FOS BOS Weiden in der Oberpfalz Lesung und Workshop

Lesung Nr: 266

Im Februar 2020 hatte ich an dieser Schule die letzte Lesung in einer Aula vor dem Ersten Lockdown und nun gab es dort am 25 Februar endlich wieder eine Lesung vor vollen Aula mit den Berufsschülern auf Einladung des Lehrers Andreas Kostial, der auch für das Bildungszentrum der KZ Gedenkstätte Flossenbürg arbeitet an der wir am Vortag einen Termin hatten. Die Schulleiterin Gabriele Dill hielt die Eröffnungsrede an diesem Tag nach dem Kriegsausbruch in der Ukraine. Mit den Worten Rechtsradikalismus ist der lange Schatten einer nationalistischen Diktatur die ein einem Krieg endete. Dies war einer der ersten Lesungen wieder vor großem Publikum und das in dieser modernen schönen Schule. Durch die Online-Lesungen während der Lockdowns konnte ich mein schauspielerisches Talent schulen und die mehr von der Story visualisieren. Die Schulleiterin meinte nach der Lesung das diese viel besser geworden ist als 2020.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit dem Graffiti & Street-Art Workshop. Die Schülerinnen und Schüler einer Klasse für das Fachabitur-Gestaltung nahm an dem Workshop Teil. Anne Frank und Sophie Scholl wurden von den Schülerinnen und Schülern auf Leinwand und an der Wand des Multifunktionsraumes an dem ich 2020 den Comic Workshop gehalten habe mit Schablonentechnik gesprüht. Bei dem Schablonen Wechsel erzähle ich den Schülern immer die Hintergründe Anne Frank und Sophie Scholl. Zum Abschluss haben wir noch mit einem Staubsauger den Sprühnebel auf dem Boden entfernt.

blank
nils@oskamp.de
https://twitter.com/drei_steine
Visit Us
Follow Me
Tweet
https://www.youtube.com/user/adtoons
https://www.instagram.com/nilsoskamp/?hl=de
blank
blank
Share
SOCIALICON