Medienspiegel – Pressespiegel

Reaktionen auf drei Steine in der Presse. TV, Radio, Print Online Artikel und Blog Rezensionen.

TV – VIDEO

Bericht zur Buchveröffentlichung und Präsentation in der Steinwache Dortmnd von Christoph Voigt WDR Lokalzeit vom 24.05.2016, gedreht an den original Schauplätzen.

Arte Journal Beitrag vom 25 Juli 2016 über Drei Steine. Redaktion Kathrin Häfele Kamera Stefan Neuhalfen.

Arte Journal version française 25 juliet 2016

WDR Lokalzeit31.11.2016 von Christoph Voigt. Lesung der Graphic Novel „Drei Steine“ am Weatfalenkolleg in Dortmund. Hier an dieser Schule war das viele der Schüler Abitur auf dem zweiten Bildungsweg machen und schon einige von Ihnen negative Erfahrungen mit der Dortmunder Neonazi-Szene hatten.

Bericht in der BR Frankenschau vom 23.10.2019. Lesung aus der Graphic Novel Drei Steine an dem Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz Oberfranken.

Panini Comics TV Folge 1 zum internationalen Comic Salon Erlangen 2016. Veröffentlichung der Hardcover Ausgabe mit Ausstellung auf dem deutssprachigen Comic Festival. Interview mit meinem Lieblingsmoderator Steffen Volkmar.
Online Seit:
01.07.2017

Radio

„Die Mutigen müssen aufstehen gegen diese Idioten“
Comicautor Nils Oskamp im Gespräch  mit Christoph Riemann über „Drei Steine“ aus Deutschlandradio Corso am Mittag vom 21.06.2016
Hier gehts zu dem Online Artikel

Präventionsarbeit an Schulen. Mit Comics gegen Neofaschisten.
Mit antifaschistischen programm auf Tour – immer öfter auch an Schulen.Von Ralf Hutter Campus & Karriere Deutschlandfunk vom 05.03.2019
Hier gehts zu dem Online Artikel

1Live Clubbing, der Jugendsender vom WDR in NRW.
19.06.2016 

WDR 5 Westblick – Aufgenommen im Studio Dormtund nach einer der ersten Lesungen.
06.06.2016

WDR 5 Neugier Freifläche, Aufgenommen während des Courage Tages im Rahmen von Schule ohne Rassismus Schule mit Courage Tages am 15 März 2017 im Fritz Henßler Haus Dortmund.
23-09-2017

Interview mit Detektor FM dem Podcast Radio. Das Interview enstand in Nürnberg während einer Signierstunde bei Ultra Comics.
Hier gehts zum Online Artikel
30-07-2016

Pressespiegel Print

Hamburger Abendblatt 11.03.2020
Auf Seite 1 und  Seite 18
Ich war am 20 Februar 2020 im ICE von Nürnberg nach Hamburg als ich die Rede für die Geschwister-Scholl-Stadtteilschule shrieb und mit meiner Powerpoint (ich benutze Keynote) damit Koordinierte. Es sollte meine fünfte Rede vor Publikum werden. Ich habe über 160 Lesungen aus meiner Graphic Novel gehalten. Doch Reden und Keynote Speaker das ist schon eine Herausforderung und hat mich Inhaltlich den Geschwistern Scholl näher gebracht. Jan Haarmeyer vom Hamburger Abendblatt kam dann am 21 Januar zu der Veranstaltung in der Schule am Osdorfer-Born. Ich hatte mit der Schule eine Förderung bei der Partnerschaft für Demokratie Altona angefragt. Ich wurde gebeten die Altonaer Deklaration mit in meine Rede inzubauen. Die Altonaer Deklaklaration steht für Vielfalt und Menschenrechte, dies passte ziemlich gut zusammen mit den Zitaten von Sophie und Hans Scholl.
Hier die Artikel von Jan Haarmeyer online lesen (Bezahlschranke):
https://www.abendblatt.de/kultur-live/

Böblinger Bote 14.01.2020
Artikel zur Vernissage im Blausen Haus Böblingen. Die Ausstellung ist von Januar bis Ende März 2020 in Böblingen nahe Stuttgart zu sehen.

Ruhrnachrichten 05.09.2016
Artikel zur Lesung an der Wilhelm-Busch-Realschule, dem Originalschauplatz der Drei Steine. Vor der Lesung hat ein ehemaliger Leherer der Schule geleugnet das es hier mal ein Naziproblem gab. Das Scheuklappenverhalten von damals war wieder Stark zu spühren doch Verleugnung schützt nicht vor Verantwortung. Von dem Hausmeister wurde die Lesung durch Nichtherausgabe der Audiokabel bykottiert. Dann gab es halt den Trailer ohne Ton, doch es waren über 300 Schüler die gespannt zuhörten.

Ruhrnachrichten 09.06.2016
Zwei Wochen nach der ersten Ausstellung zur Buchpräsentation auf dem internationalen Comic Salon Erlangen 2016 wurde die Ausstellung in der NS Gedenkstätte Steinwache aufgebaut. Vielen dank an Hermes, das Logistikunternehmen hatte hier erstmals kostenlos die Ausstellung transportiert. Die Aussage des Vertreibsleiters von Hermes dazu Antirassismusarbeit liegt in dem Interesse von Hermes, da wir Mitarbeiter aus 90 Nationen haben.

Ruhrnachrichten 09.07.2016
Der Journalist Tilman Abegg begleitete uns bei den Dreharbeiten zu dem Arte Journal beitrag. In der ehemaligen Schülertoilette der Wilhelm-Busch-Realschule habe ich bei den Dreharbeiten noch die eingeritzten Hakenkreuze in den Wänden gesehen und in dem Tunnel ein Nazi Kiez Graffitti.

Neues Deutschland 20.07.2016
die erste Zusammenarbeit mit meinem heutigen Lieblingsjournalisten Ralf Hutter. Auf einem langen Fußweg habe ich ihm ausführlich hüber die Hintergründe der Dortmunder Szene und deren mörderischen Verstrickungen berichetet.

Neues Deutschland 20.07.2016
die erste Zusammenarbeit mit meinem heutigen Lieblingsjournalisten Ralf Hutter. Auf einem langen Fußweg habe ich ihm ausführlich hüber die Hintergründe der Dortmunder Szene und deren mörderischen Verstrickungen berichetet.

WELT am Sontag 09.10.2016
Denis Betzholz hatte damals für den Spiegel den Artikel und die Spiegel TV Doku über den Rathaussturm der Neonazis 2017 gemacht. Dieser Spiegelartikel hatte damals die Ohren und Augen bei den Leuten geöffnet, die Drei Steinen die erste Förderung bewilligt hatten.

WELT am Sontag 01.09.2017
Zur Ausstellungseröffnung in der Gedenkhalle Oberhausen.

ZACK September.2016
Interview mit Frank Neubauer dem Comic Journalisten aus Hannover.

ZACK September.2016
Buchvorstellung in Spotlights von Frank Neubauer.

COMIC SALON ERLANGEN Programmheft 2016
Buchvorstellung in Spotlights von Frank Neubauer.

ZACK September.2016
Buchvorstellung in Spotlights von Frank Neubauer.

 

 

 

Buchvorstellung und LehrerInnen Empfehlung, die GEW Hamburg hat mich daraufhin zu einer Lesung im Curio Haus Eingeladen.

Workshop und Lesung in Stuttgart ein Artikel Von Ralf Hutter bei Verdi Kunst und Kultur.


Artikel über Drei Steine anlässlich der Ausstellung in der Galerie Neurotitan in Berlin Frühjahr 2019 von Rinus Kempf.


Anläßlich der Ausstellung auf der NS Gedenkstätte Wewelsburg schrieb Kira Ayyadi diesen Artikel vor der Vernissage im Februar.


Artikel anlässlich der Ausstellung im Blauen Haus Böblingen, Frühjahr 2020.


Artikel über die Förderung der Ausstellung in Berlin Grähjahr 2108.


Interview mit Sebastian Bartoschek kurz nach der Rudolh Dirks Preisverleihung in einem Hotel bei den Dortmunder Westfalenhallen im Dezember 2016.


Der Artikel von Denis Betzholz Online. Oktober 2016


The belgium Goehte Institut about the two german graphic novels against the altright violent extremism DREI STEINE (three Stones) and WEISSE WÖLFE (White Wolves, from David Schreven and Jan Feind).  


Das Goehte institut Mexico in einem Artikel zu den beiden Graphic Novled gegen Rechtsradikale Gewalt DREI STEINE und WEISSE WÖLFE von David Schraven und Jan Feind von Rieke Harmsen.


Die Erfolgsgeschichte des Comic, von Wilhelm Busch über Asterix und die Superhelden bis Drei Steine.


Das Jugendformat vom Bayrischen Rundfunk BR PLUS in einem Interview zur Buchveröffentlichung während des Comic Salons 2016.


Zu der Lesung in Marktredwitz Oberfranken mit dem Kommentar von Volker B. Liebe Politiker : nehmt euch mal ein Beispiel. Nicht immer nur reden: „…..aufpassen das diese ferngesteuerten Rechten nicht an die Macht kommen…“, sondern handeln. Das ist mal aktive Jugendarbeit. Hoffentlich werden aus den 28 Tausend bald 28 Millionen. Ach ja, vielleicht kann der BR ja mal eine Sendung darüber machen.


Ein interessantes Interview mit dem Deutschladfunk. Die Mutigen müssen aufstehen gegen diese Idioten wurde sogar zum Titel

nils@oskamp.de
https://twitter.com/drei_steine
Visit Us
Follow Me
Tweet
https://www.youtube.com/user/adtoons
https://www.instagram.com/nilsoskamp/?hl=de
Share
SOCIALICON