CARTOONS GEGEN RECHTS

Nazis bekämpfen mit dem was sie nicht haben, das ist Humor geschweige denn einen Sinn für Satiere. Bereits 2012 hat Nils Oskamp dazu ein Konzept gemacht und beim Goethe Institut eingereicht. Mein erster gedrckter Cartoon gegen Rechts kommt aus dem Jahr 1997.

20.04.2014 Zu Führers Geburtstag wollte ich mit diesem Cartoon herausfinden ob meine Nachbarn in Hamburg Eimsbüttel mit dem WLAN Signal Sender Gleiwitz wirklich Nazis sind. Meine Nachbarn hatten mich bei der Hausverwaltung mehrfach in der Manier eines Blockwarts mit Protokollen Angezeigt. Einige Monate Später musste ich mich vor Gericht wegen diesem Cartoon erklähren. Ein Jahr später klebte ich das Poster an die Tür von Hitlers Realschule in Linz. Später wurde daraus die Social Media Fotoaktion #adolfduck
Sowie die Plakataktion bei Nazi Demos in Wunsiedel.

Foto: Florian Miedl www.florianmiedl.de

blank

2018 Frei nach einem Flüsterwitz über Adolf Hitler.
Kommt Adolf zu einem Wahrsager und fragt „An welchem Tag werde ich sterben?“
Wahrsager antwortet „An einem jüdischen Feiertag.“
Adolf „Welchen, Hannuka?“
Wahrsager „Egal welcher Tag, es wird ein jüdischer Feiertag.“

blank

2019 Als Basis ein meine Tags unter den Nazi Geschmiere an meiner Schule. Ausserdem ein Land kann nicht schlafen, ihr Vollpfosten. Daraus ist dann auch die Plakataktion 2019 gegen die Nazi Partei III Weg in Wunsiedel geworden.

Foto: Thomas Witzgall www.endstation-rechts-bayern.de

blank

1997 Als Grafiker bei der Merchandising Firma Art Worx für einen Aufkleber entwickelt.

blank

Grafik Workshop Sophie Scholl Gymnasium Itzeohe 2019. Den Slogan hat ein Schüler entwickelt, den Nils Oskamp dann zeichnete. Insperiert von dem Pegida Demonstranten dem nicht ins Gesicht geflimt werden sollte „sie begehen eine Straftat“.

blank

Twitter Kommentar an Christian Fuchs, dem Autor des Buches Das Nezwerk der neuen Rechten. www.neuerechte.org

blank

Marine Le Pen betrog über Jahre das Europaparlament, die Institution die sie am leibsten Abschaffen möchte. 2018 musste sie dann 300.000? zürückzahlen, da ihre Mitarbeiter keine Parlamentsarbeit sondern Faschistische Propaganda betrieben haben. Die Front National wurde inzwischen zu Resamblement National umbenannt, den gleichen Namen hatte die französische Faschistische Pro Hitler Partei unter dem Vichy Regime.

blank

Cartoon zur Stichwalhl zwischen Macron und Le Pen 2017. Nach dem Wochenlangen Generalstreik in Frankreich von Dezember 2019 bis Frühjahr 2020 gehen Macrons Umfragewerte in den Keller. Resamblement National (Früher FN Front National) kann zweitstärkste Macht in Frankreich werden. Traurig das die Sozialisten und Sozialdemokraten seit Jahren keinen starken Kandidaten aufstellen können. Ich mache mir Sorgen um das Land des Comics.

nils@oskamp.de
https://twitter.com/drei_steine
Visit Us
Follow Me
Tweet
https://www.youtube.com/user/adtoons
https://www.instagram.com/nilsoskamp/?hl=de
blank
blank
Share
SOCIALICON