GRAFIK WORKSHOP

Der Grafik Workshop „Kreativ gegen Rechts“ ist ein spannendes Erlebnis, das im Rahmen der politischen Bildung für Schulen angeboten wird. Unter der fachkundigen Anleitung von Nils Oskamp, einem erfahrenen Grafikdesigner und Illustrator, arbeiten die Schülerinnen und Schüler wie ein kreatives Team an der Gestaltung eines Plakats gegen gruppenorientierte Menschenfeindlichkeit oder für Vielfalt und Demokratie.

Der Workshop beginnt mit einem einführenden Briefing und einer gemeinsamen Recherche über Themen wie Rassismus, Antisemitismus und die Bedeutung von Demokratie und Beteiligung für den Schutz der freiheitlichen Menschenrechte. Anschließend folgt ein Brainstorming-Prozess, bei dem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine aussagekräftige Überschrift und visuelle Elemente entwickeln.

Demokratisch wählt die Schulklasse dann den besten Entwurf aus, der später von Nils Oskamp professionell mit Illustration und Design umgesetzt wird. Die entstandenen Plakate werden gedruckt und stehen der Schule auch als Aufkleber zur Verfügung, sodass sie eine bleibende Erinnerung an die kreative politische Bildung darstellen. Zudem können die entworfenen Designs online und in sozialen Medien genutzt werden, um die Botschaften weiter zu verbreiten.

Der Grafik Workshop im Rahmen von „Kreativ gegen Rechts“ bietet nicht nur den Teilnehmenden, sondern der gesamten Schule die Möglichkeit, sich aktiv mit den Themen Vielfalt, Demokratie und Menschenrechte auseinanderzusetzen. Durch die kreative Gestaltung von Plakaten und die Verwendung in verschiedenen Medien wird die Botschaft über gruppenorientierte Menschenfeindlichkeit effektiv kommuniziert.

Plakate „Geh wählen, jede Stimme zählt“
Das Wahljahr 2024
Europawahl und Landtagswahlen
in Sachsen, Thüringen und Brandenburg.

Das Thema ist die Wahlbeteiligung zu steigern mit einer Plakatkampagne die von Schüler*innen gestaltet wird. Es gibt eine kleine Einführung in die Parlamentarische Demokratie und warum es wichtig ist sich an der Wahl zu beteiligen.
2023 habe wir die Grafik-Workshop-Reihe an oberfränkischen Schulen zum Thema „Teilnahme an der Landtagswahl Bayern 2023“. Die Partnerschaft für Demokratie „Demokratie leben in der Mitte Europas“ und die Frankenpost haben im Rahmen ihrer Aktion „Zeitung in der Schule“ Nils Oskamp eingeladen, mit Schülerinnen und Schülern kreativ zur Demokratiebildung zu arbeiten.
Normalerweise hat der Grafik-Workshop von Nils Oskamp gruppenorientierte Menschenfeindlichkeit zum Thema, doch diesmal wurden in den Workshops Plakate zur Motivation wählen zu gehen anlässlich der Landtagswahl in Bayern von den Teilnehmer*innen entworfen. Oskamp führt in die Themen politische Plakate, Demokratie und den kreativen Prozess ein. Dann entwerfen die Teilnehmer*innen die Headlines und finden gemeinsam mit dem Kursleiter in Skizzen den dazu passenden Bildanteil. Die so entstandenen Layouts werden dann von Oskamp als Grafiker und Illustrator umgesetzt und zur Druckreife gebracht. Die Ergebnisse des Workshops werden anlässlich des Internationalen Kindertages am 24.09.2023 in einer Ausstellung in Hof präsentiert und auf seiner Website zu sehen sein. Die gedruckten Poster werden anschließend den Schulen zur Verfügung gestellt. Diese Workshopwoche wurde von der Fotografin Maria Zarada (zaradapictures.com) lichtbildnerisch begleitet.

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank

Grafik Workshop am Jean-Paul Gymnasium in Hof am 18.09.2023.

Fotos: Maria Zarada

PLAKATE ZU GRUPPENORIENTIERTER MENSCHENFEINDLICHKEIT

Dazu zählt unter anderem Antisemitismus, Antiislamismus, Rassismus und Antifeminismus

blank
blank
blank
blank
blank
blank
nils@oskamp.de
https://twitter.com/drei_steine
Visit Us
Follow Me
Tweet
https://www.youtube.com/user/adtoons
https://www.instagram.com/nilsoskamp/?hl=de
blank
blank
Share